BILDUNG

Gute Bildung – von Anfang an

Der Zugang zu Bildungsangeboten und die frühe Bildungsförderung bestimmen nicht nur entscheidend die soziale Entwicklung und Zukunft eines Kindes, sondern auch die Zukunft unserer Stadt. Gemeinsam mit dem Land müssen wir ein gutes Bildungs- und Schulwesen in Essen schaffen.

Offene Ganztagsschulen in Essen

Bildungsarmut aktiv bekämpfen

Zu oft ist Armut in unserer Stadt vor allem aus Bildungsarmut entstanden. Insgesamt wächst in Essen ein Anteil von rund 32 % aller Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Familien auf, die Transferleistungen nach SGB II und SGB XII beziehen. Rund 2.500 junge Menschen unter 25 Jahre sind beim JobCenter arbeitslos gemeldet. 39% der arbeitslosen Jugendlichen verfügen über einen Hauptschulabschluss, 21% über die mittlere Reife, 19% haben gar keinen Schulabschluss. 84% der arbeitslosen Jugendlichen weisen keine abgeschlossene Berufsausbildung auf.

Gute Rahmenbedingungen für junge Menschen durch lokale Bildungsangebote

Daher setzen wir uns ganz besonders für die Weiterentwicklung und Stärkung der lokalen Bildungsangebote und -einrichtungen ein. Fördernde und umfassende Bildungsstrukturen sind Grundlage für erfolgreiche Bildungsbiografien junger Menschen. Wir setzen uns ein für gute Rahmenbedingungen, damit Bildung, Erziehung und Betreuung besser miteinander abgestimmt und verzahnt werden. Unser Ziel ist es, dass alle jungen Menschen einen ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend möglichst hochwertigen Bildungsabschluss erreichen.

Video zum Thema Bildung
Thumb

"Es ist gut, zu wissen"

Junge Menschen brauchen eine Perspektive in Essen, hier leistet gute Bildung von Anfang an einen wertvollen Beitrag. Essen kann stolz sein auf gute Lern- und Bildungsangebote.

Video ansehen

Elternwillen stärken – Konfessionelle Grundschulen in Essen erhalten

Zudem bekennen wir uns nachdrücklich zu den konfessionellen Bekenntnisschulen als wertvollen Bestandteil der differenzierten Bildungslandschaft. Das aktuelle gleichberechtigte Nebeneinander von Gemeinschaftsgrundschulen und Bekenntnisschulen setzt ein Zeichen für die Vielfalt gerade der urbanen Gesellschaft und dokumentiert somit den Respekt vor den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Einstellungen der Menschen. Das durch die nordrhein-westfälische Landesverfassung garantierte elterliche Schulwahlrecht steht deshalb für uns nicht zur Disposition.

Qualifizierte Schulabschlüsse für alle Essenerinnen und Essener ermöglichen

Wir wollen erreichen, dass keine einzige junge Essenerin und kein einziger junge Essener die Schule ohne einen qualifizierten Schulabschluss verlässt. Wir müssen gemeinsam mit der Wirtschaft und allen Unternehmen erreichen, dass alle jungen Menschen nach der Schule ihren Ausbildungsplatz in Betrieben oder in den Universitäten bekommen.


 

Für ein starkes Essen: Am 25. Mai CDU wählen
Facebook Twitter Teilen:
content-thumb
Unsere Themen

Damit Sie sich sicher fühlen. Stärkere Prävention, mehr Polizeipräsenz

Jetzt Informieren